Praxis für Psychologie

Herrenstraße 8, 4020 Linz

Tel. +43 664 4120755

Herzlich Willkommen auf meiner Homepage! Wenn Sie Lust und Interesse haben, sich darauf umzusehen, finden Sie hier Informationen über mein Angebot als Psychotherapeut für Einzelne und Paare, als Coach und Supervisor, als Trainer und Vortragender. Sie können mich über viele Texte näher kennenlernen - Vorträge, die ich gehalten habe und Auszüge aus meinen Büchern.

Gleich unten finden Sie einen aktuellen Blogartikel.

Die Bilder auf der Homepage stammen von Inge Langer; sie hat auch das Foto von mir auf der Seite "Ich über mich" gemacht. Vielen herzlichen Dank dafür, Inge!

Die Texte in den Bildern sind Zitate von Menschen, mit denen ich im Laufe der Jahre gearbeitet habe und die meinen Vorträgen und Büchern entnommen sind.

Drei Tage mit Positiver Transaktionsanalyse

15.02.2019

Ein Fixpunkt meines Jahresprogrammes sind die zwei Selbsterfahrungsseminare im Yspertal im Waldviertel, die ich gemeinsam mit Henning Schulze durchführe. Die Termine heuer sind:
Freitag, 15.03., 14.00 bis Sonntag, 17.03., 16.00
Freitag, 27.09., 14.00 bis Sonntag, 29.09., 16.00
Wir halten die Gruppe bewusst klein (acht Personen), um intensiv an den Themen der Teilnehmer*innen arbeiten zu können. So entsteht viel Verbundheit, die Möglichkeit, sich zu öffnen und Schutz, um die menschliche Verletzlichkeit zu zeigen, In unserem Buch „Vom Lebensplan zum Beziehungsraum“ haben wir ein solches Seminar beschrieben. Hier sind einige Zitate daraus, die der therapeutischen Arbeit der Teilnehmenden entstammen:
„Es ist so traurig. Ich war oft so einsam. Immer schon. Alles hat immer auf meinen Schultern gelastet.“
„Die Hoffnung hat mir geholfen, immer wieder auf die Beine zu kommen, wenn ich auf die Nase gefallen bin. Die war immer da, die Hoffnung, dass es Liebe für mich gibt in diesem Leben.“
„Ich bin jetzt eine erwachsene junge Frau. Eine Frau, die als Mädchen viel durchgemacht hat, das jetzt hinter ihr liegt.“
„Ja, ich mag mich. Und ich möchte mein Leben endlich genießen!“
„Ich bin nicht mehr zornig. Ich bin traurig. Sehr traurig. Das ist alles so schade.“
„Ich weiß jetzt, dass ich ein eigener Mensch bin und auch Sorgen und Probleme habe. Dass das Leben meiner Mutter nicht meines ist und ich es nicht für sie lösen kann.“
„Genau das ist es, was ich brauche: jemanden, der mir sagt, dass er mich liebhat.“
„Das ist mein Wunsch an mich selbst: mein Leben zu leben, so lange es noch geht. Mich an meinem Leben zu freuen. Ach, das berührt mich jetzt.“

Haben Sie Interesse bekommen, mit dabei zu sein? Für den Märztermin haben wir noch zwei Plätze frei, für den im September sieben. Sie können sich gerne über mein Kontaktformular anmelden oder nähere Informationen anfordern. Auf der Homepage des Hotels Yspertal können Sie sich auf die malerische Umgebung und die Atmosphäre des Hauses einstimmen.
Vielleicht bis bald in Yspertal!